Samstag, 30. Januar 2016

I see faces





                                         ...everywhere ( besonders beim Warten vor der
                                         Musikschule...).




                                         Hier verlinkt.









Kommentare:

  1. Hoffe, dass deine Stimmung nicht dem Bild entspricht! Will, dass es dir gut geht! Das mit dem Gesichtersehen ist mir sehr bekannt: Habe auch eins im Schimmel meiner Baustellentasse gesehen... Wie wäre es mit einer Challange mit Raufasertapete? Gesichter darin zu finden ist bestimmt... lassen wir das!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, lass uns Raufaser-challenge machen...

      Löschen
  2. Hah, echt lustig! Ich sehe immer in der Marmorierung unserer Wc-Fliese Gesichter ....*hihi*schon ein bisschen unangenehm, oder?
    Liebe Grüße und schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe immer als kleines Mädchen Gesichter gesucht.. beim Pipimachen.. im Bus.. im Wartezimmer.. noch heute sehe ich welche durch Zufall ;)) Warten ist halt langweilig. Ich hoffe, es geht Dir gut!! Ganz herzliche Sonntagsgrüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. ich hab's ja schon immer gewusst - wir werden beobachtet ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  5. In Dir steckt doch ein Da Vinci! :-)
    Grrr, an die Zeiten kann ich mich gut erinnern, als man ewig vor Musikschule und Turnhalle gewartet hat...
    Hab einen entspannten Sonntag! Judy

    AntwortenLöschen
  6. Die edelste Mutteraufgabe, oder so. Ich mag deine bewegten Bilder so gerne!
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  7. Und links im Bild küsst jemand mit dickem Schnäuzer tröstend auf die Nasenwurzel. Nicht gesehen? ;)
    Wolkenbilder sind übrigens auch spannend!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, und irgendwie sehe ich es immer noch nicht, obwohl ich jetzt schon stunden draufstarre...tunnelblick!!!

      Löschen
    2. Echt nicht? Schau mal links, da berührt die Unterlippe eines Wolfgang Petry-Verschnitts (wegen des Oberlippenbarts) die Nase. Der Mund ist ganz leicht geöffnet (Profilbild). Das Auge des weinenden Menschleins blickt direkt auf die Lippen. Erkannt?

      Löschen
    3. Ahh, jetzt sehe ich ihn...netter Baumtyp (bis auf das Bärtchen, das muss echt nicht...)

      Löschen
    4. Uff, bin ich froh, dass ich nicht alleine überall Gesichter sehe...
      (hat das schon was von Verfolgungswahn? Wo bleiben die Männer mit den Zwangsjacken?)
      P.S. Nee, das Bärtchen, das schon ein ausgewachsener Bart ist, muss echt nicht sein! *schüttel*

      Löschen
  8. Ja, sehr spannend - denk oft, ob sich da wirklich ein Wesen verbirgt? Holzdecken sind auch sehr ergiebig!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Gut! Ich muss mir also keine Gedanken machen, weil ich öfter mal Gesichter und Tierköpfe und sonstwas um mich herum sehe ...
    :D
    Herzlichst
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  10. Lustig...du wartest also auch vor der Musikschule. Ich lese dann meistens in der Gartenzeitung...:-)) Bei Bäumen denkt man oft an Gesichter....toll!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Das Thema hatten wie letztens beim Spazieren. Der kleine hat in den Bäumen Eulen gesehen und Löwen. Das ist der Vorteil der Kleinstadt. Die Kinder können sich weitestgehend kümmern, ich muss nur bei den Kleinsten mit. Als Kind hab ich so gern Wolken beobachtet und Tiere gesehen. Aber stimmt, beim Holz abschmirgeln seh ich auch manchmal so Fantasiezeugs. Kreativität hat eben viele Gesichter. Schöne Woche, Jana

    AntwortenLöschen
  12. Ist das toll..., hier sehen auch welche dauernd Baumgesichter... Ist das nicht schön? Manchmal könnte man sich glatt von Baumwesen beobachtet fühlen. Und ja, wer weiß das schon... Danke dir für diesen Überraschungsbeitrag. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen