Samstag, 23. Januar 2016

Break of dawn...




                                      Leider war heute keine dramatische, rotglühende
                                      Morgendämmerug...



                            Es wurde einfach ganz undramatisch heller...



                             Man müsste sich jetzt tagelang morgens auf die Lauer legen, um
                             das hinzukriegen, aber zur Zeit geht das nur am Wochenende.





                            So ist der Nussbaum nebenan eben "nur" ganz undramatisch schön.




                            




                             Für die Nüsse habe ich neuerdings einen Eichhörnchennussknacker.
                             Passt aber farblich ÜBERHAUPT nicht hierhin und muss deshalb
                             warten....bis er irgendwann berühmt wird.

      
                            Man hätte ja die Winterbaumbilder auch letzte Woche machen können,
                            als noch dekorativ Schnee und Eis herrschte...

                            Hätte, hätte, Fahrradkette....es lebe die Prokrastination!!!


                            Hier verlinkt



Kommentare:

  1. Ja, so ging´s mir auch... ;-) Herrlichster Schnee, geniale Aufnahmemomente und keinen Fatz Zeit!!! Krasseste Morgenröte auf dem Weg zum Bäcker... und keine Kamera. Mist, wenn man den Kopf voll mit aneren sachen hat. Da ist ab jetzt aber wieder Platz: Die zeugnisse sind fertig.
    Tolle Baumaufnahmen hast du hinbekommen. Auch wenn die Wetterkoreographie etwas zu wünschen übrig lässt. Füchschen hat aber auch ganze Arbeit geleistet! Voll toll!! ;-)
    Liebe Grüße aus der schneeweggeschmolzenen Eifel!
    Solveig

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kerl von einem Nussbaum ist auch ohne dramtatischen Himmel beeindruckend genug :-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  3. Es ist doch erstmal schön, dass dieser prachtvolle Baum bei Euch um die Ecke steht. Der kann ja immer wieder Modell stehen, zu jeder Tages- und Jahreszeit. Kann aber verstehen, wenn man nicht zu jeder Tages- und Jahrezeit zum Fotografieren rauswill. Reicht nicht AusDemFensterlehnen :-)
    So sieht der Baum jedenfalls auch ziemlich beeindruckend aus!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. "Der Nussbaum, ob mit ob ohne Schnee,
    auch ohne Morgenrot ist er ganz einfach schee!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Dafür hast du die blaue Stunde um so schöner eingefangen...es muss ja nicht immer einen glutroten Himmel geben. Och, so einen alten Walnussbaum hätte ich auch gerne...:-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Zwar nicht dramatisch - aber bezaubernd schön. So ist es nun mal - das Leben folgt den Gesetzen einer eigenen, unberechenbaren Dramaturgie - ein Wechsel von Höhen und Tiefen, von Hell und Dunkel ... - eine gewisse Prozesshaftigkeit liegt darin. Ohne diese jedoch gäb es eben keine Dramaturgie. Keine Dramen, keine Leichtigkeit. Langweilig eben. Jeder Moment ist kostbar. Selig sollten wir in diesem Bewußtsein auch die scheinbar "undramatischen" Momente schätzen und genießen. Danke für die herrlichen "undramatischen" Bilder.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Auch ohne dramatischer Morgendämmerung und Schnee total schöne Fotos...

    LG Marion

    AntwortenLöschen
  8. Auch ohne Schnee klasse Bilder.
    Hab einen schönen Sonntag, lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. thanks annette, for passing by this weekend. i'd sort of expected reef via katrin seltner, but then, somehow, winter trees..... ARE reef in the sky! n♥

    AntwortenLöschen
  10. Ja man kann irgendwie nicht immer alles haben - fürs erste müssen die tollen Fotos vom Baum allein reichen ♥♥

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  11. Prokrastination musste ich erst mal nachschlagen.
    Die Baumbilder finde ich auch ohne Schnee schön.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. Solche alten bizarren Bäume liebe ich, lassen sie den stillen Betrachter doch immer wieder neue Winkel entdecken. Einfach schön!

    AntwortenLöschen