Montag, 16. Januar 2017

Es ist einfach nicht hoch genug....



                             ... um als bogger-Torte in die Geschichte der Backkunst einzugehen.
                          


                           Weil man ja ab und zu was in die hungrigen Mägen der Nachkommen
                           stecken muss, die magern sonst zu sehr ab, hatte ich mir ambitioniert
                           einen Chocolate Cream Pie vorgenommen.


                           Problem 1 : Ich besitze keine Tarteform (Ich hätte die jetzt bei meiner
                           Mutter ausleihen können und wäre mit Form, 1000 guten Ratschlägen
                           und einer Mutter, die dann den Erfolg überprüft, ausgestattet worden...
                           "Wenn du da gleich 10 g Stärke mehr genommen hättest wie ich es
                           dir gesagt habe...")

                           Lösung: Kleine Springform geht auch...


                           Problem 2:Das Rezept, das ich vorher nur überflogen hatte, sieht einen
                           Boden aus zerbröselten Oreos vor .... echt jetzt???

                           (Ich meine ich kaufe auch schon mal fertigen Biskuit,
                           aber zerbröselte Oreos???)

                            Lösung: Ich habe befunden zerbröselte Oreos sind NICHT unter meiner Würde.


                          Problem 3: Die Schokomasse wurde einfach nicht fest genug ...vielleicht
                          hätte ich doch ein paar gute Ratschläge....

                          Lösung: Alles schichten und beschließen, es als Eistorte
                                        zu deklarieren und erst mal einzufrieren.



                          Problem 4: So ein eingefrorenes Etwas aus der Springform zu lösen
                                              ist ....  level 2 (mindestens!)


                          Und das Rezept will echt keiner wissen, war zwar ganz lecker, aber
                          in der Herstellung zu problembelastet....




                         

Sonntag, 15. Januar 2017

Keine klare, blaue, wirkungsvolle Januardeko...



                                             Wenn ich mich so umschaue, beschleicht mich das Gefühl,
                                             dass ich jetzt irgendwas über klare, schlichte aber wirkungsvolle
                                             Januardeko in Blautönen schreiben sollte....

                                             Aber das haben andere schon erledigt....ich blogge dann mal
                                             Käfer!

                                             Wenn mir jetzt noch irgendwas Schlaues zu Käfern einfallen
                                             würde....

                                             Ich könnte ja googeln...Scolytinae....Curculionidae
                                             Coccinellidae...

  
                                             

                                          Sie haben jedenfalls schöne Formen, die Käfer...



                                              Aber eignen sie sich als Januardeko?



                                             Vermutlich müssten sie dafür in klare, schlichte
                                             und wirkungsvolle Rahmen....
     
                                              Dafür habe ich sie aber zu dicht zusammengesetzt.
                                              Da schneidet man immer irgendwo ein Füßchen ab,
                                              wenn man die trennen will...



                                              Außerdem habe ich keine Rahmen im Fundus,
                                              ich lass die jetzt so.






Samstag, 14. Januar 2017

Wie vereinbare ich Beruf, Familie, blog, persönliches Wohlbefinden und großartiges Aussehen?



                              Heute: Wie vereinbare ich Beruf, Familie, blog, persönliches
                                          Wohlbefinden und großartiges Aussehen?

                                          Tadaaaa....
                                         
                                          Überhaupt nicht!
                            

                           

                              Geht nicht....entweder bleibt die Wäsche liegen oder man geht
                              ungeschminkt aus dem Haus (gehe ich eh immer - Oh Gott!!!) ...

                              Oder man hat keine Zeit zum Fotografieren oder nur abends,
                              wenn es schon dunkel ist.....

                              Oder die Kinder dürfen sich nicht verabreden (Ja, so hartherzig
                              kann ich!).....

                              Oder man hat alles erledigt, ist aber schlecht gelaunt, weil man
                              nie Zeit hat in der Badewanne zu liegen und versehentlich ein
                              Buch einzutauchen.....

                             

                              Und dann gibt es doch immer wieder Sternstunden, wo man
                              ein tolles Foto gemacht hat oder einfach über irgendwas
                              mehr oder weniger Tiefsinniges mit den Kindern redet
                              oder grandios aussieht oder eine Stunde  ungestört
                              mit der Freundin telefoniert....

                               Die Wäsche liegt dann immer noch, aber es ist egal.








Donnerstag, 12. Januar 2017

Im Notfall Scheibe einschlagen

                            
                                Es ist soweit, die Schule hat wieder angefangen und damit auch
                                das leidige Thema Schulbrot...

                                Mit Brot brauche ich da fast nicht mehr zu kommen. Womit
                                habe ich so wählerische Kinder verdient?

                                ICH habe als Kind ALLES gegessen, was in meiner Brotdose
                                drin war....verwöhnte Bagage heutzutage.




                               Also, was tut man nicht alles für die Nachkommen...gibt es eben
                               einen ausgewogenen Mix aus Obst, Trockenfrüchten, Nüssen
                               und was mir sonst noch so einfällt.



                                Und wenn gar nichts mehr geht, hilft die Notfallbox.
                                (Auch wenn man vergessen hat, dass man mittags Schule hat
                                und nicht in die Mensa will...kommt natürlich bei UNS nicht vor.)



                                Das dürfen meine Kinder natürlich niemandem zeigen, sonst ist
                                mein Gesund-Und-Fit-Mutter-Award gefährdet (GUFMA), mit
                                dem ich dieses Jahr fest rechne...ich probe schon meine
                                Dankesrede vor dem Spiegel....










Mittwoch, 11. Januar 2017

...be careful what you wish for...


                                Das Wünschen hat geholfen. Vom "Institut für Augenblicke" (Taija!!!)
                                kam Schnee...für unsere Verhältnisse in MASSEN.

                                Wir haben dann gestern auch alle Verpflichtungen auf ein Minimum
                                reduziert und uns draußen amüsiert.

                                Ich rief meinen inneren Eskimo auf  und baute mit den Kindern
                                eine Behausung....falls ein Schneesturm kommt, man weiß ja nie.




                             Das Kind hat übrigens MEINE Schuhe an!!!!
                             Aber die Füße wachsen ja noch und dann ist nix mehr mit Ausleihen.



                               Abends war es auch sehr romantisch....





                             Leider taut es heute kräftig....







Dienstag, 10. Januar 2017

"New York through a fashion eye"


                                  Ich bin zwar im Besitz einer Bloggerschere, aber ein wichtiges
                                  Hauptwerk der Bloggerei fehlt mir anscheinend:

                                  New York Christmas!

                                  Ich meine Christmas ist zwar jetzt vorbei, aber das Buch sah man
                                  ja ÜBERALL!!!

                                  Bei meiner verzweifelten Suche nach einem Ersatz, wurde ich
                                  im Bücherregal  fündig: "New York through a fashion eye"

                                  Ein Bilderbuch für Große...




                                 Die Zeichnungen sind in so einer Art Modezeichnungstil gehalten...
                                 (vom goldenen Schnitt haben die noch NIE etwas gehört,
                                 aber die Damen sehen schlank aus)

                                 Wenn man das nachmachen (also malen, nicht so aussehen) will,
                                  muss man nur die Beine
                                 gaaanz lang machen, viiiele Falten überall anbringen wo es
                                 angebracht scheint (also NICHT im Gesicht, echt jetzt...)
                                 viel Frisur und stylische Accessoires hinzufügen.

                                 Starbucks-Becher, Sonnenbrille,
                                 Handtaschen und Shoppingbags, Parfumflakons usw.usw.

                                 Nicht zu vergessen Schuhe, in denen man sich ganz sicher
                                 die Beine bricht....

                                 Wo ich das jetzt alles durchschaut habe, sollte ich vielleicht doch
                                 Fashion-Influencer werden.



                                  New York Buch - abgehakt!!!



                            

Montag, 9. Januar 2017

Das Problem will ich nicht, kann ich ein anderes haben...


                                            Irgendwo las ich auf einem anderen blog,
                                            dass blogs die Probleme lösen sollen, die Leser
                                            vielleicht haben.... Okeee....

                                            Mein Stichwort.....

                                            Das Problem heute: Was macht man mit Lederresten?

                                            Ich wollte sagen KUNSTlederresten...Kunstlederresten
                                            natürlich (Lederreste HAT man nicht...)

                                           Lösung: Wir schneiden MIT der BLOGGERSCHERE
                                                          so ein eckiges Etwas aus und nähen daraus
                                                          ein Aufbewahrungstäschchen für Diamanten.

                                          

                                             Damit hätten wir dann gleich zwei schwerwiegende
                                             alltägliche Probleme gelöst....wohin mit den Lederresten
                                             (manche Lifstyle- und Problemlösungsblogs wiederholen
                                              auch alles mehrfach, damit es sich einprägt...ich habe
                                              Feldstudien gemacht) und wohin mit den Diamanten!



                                                Jetzt muss nur noch ein Verschluss an das
                                                Täschchen, damit die Diamanten nicht dauernd
                                                rausfallen...


                                           

                                                     So, alle wieder glücklich....gut!!!