Samstag, 14. Januar 2017

Wie vereinbare ich Beruf, Familie, blog, persönliches Wohlbefinden und großartiges Aussehen?



                              Heute: Wie vereinbare ich Beruf, Familie, blog, persönliches
                                          Wohlbefinden und großartiges Aussehen?

                                          Tadaaaa....
                                         
                                          Überhaupt nicht!
                            

                           

                              Geht nicht....entweder bleibt die Wäsche liegen oder man geht
                              ungeschminkt aus dem Haus (gehe ich eh immer - Oh Gott!!!) ...

                              Oder man hat keine Zeit zum Fotografieren oder nur abends,
                              wenn es schon dunkel ist.....

                              Oder die Kinder dürfen sich nicht verabreden (Ja, so hartherzig
                              kann ich!).....

                              Oder man hat alles erledigt, ist aber schlecht gelaunt, weil man
                              nie Zeit hat in der Badewanne zu liegen und versehentlich ein
                              Buch einzutauchen.....

                             

                              Und dann gibt es doch immer wieder Sternstunden, wo man
                              ein tolles Foto gemacht hat oder einfach über irgendwas
                              mehr oder weniger Tiefsinniges mit den Kindern redet
                              oder grandios aussieht oder eine Stunde  ungestört
                              mit der Freundin telefoniert....

                               Die Wäsche liegt dann immer noch, aber es ist egal.








Kommentare:

  1. ...du bist Künstlerin !!!!!!
    Pah , meine Wäsche läuft grad, mal seh´n was auf der Stecke bleibt ;O)
    Liebe Samstagsgrüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auf keinen Fall die Badewanne und das Buch!!!

      Löschen
  2. Du wirst mir immer sympathischer :-D. Nur die Wäsche, die macht bei uns der Mann. Nur so aus Neugierde: Was ist denn für den schönen Teppich/Tapete liegen geblieben? Oder mussten dafür die Kinder ohne Abendessen ins Bett?
    Liebe Grüße von Jorin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Muster habe ich zur Beruhigung gemacht, als gerade das Haus mal wieder voll war mit vorpubertären Damen....OMMMMMM!!!! OMMMMMM!!!
      OMMM- Verdammt!!!!!

      Löschen
    2. ...viel wichtiger: Falls du den Mann mal loswerden willst, wir hätten ein Gästezimmer.

      Löschen
  3. Ganz genau so ist es, ich kriege nie alles auf die Reihe, irgendwas ist IMMER :-).

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hier schauts aus sag ich dir.....ich will jetzt aber auch lieber lesen, bevor ich danach (?!) eine gute Mutter bin und abends meine Schönheitscreme auftrage...

    AntwortenLöschen
  5. es ist nie perfekt, muß es auchncht, finde ich-
    LG undschönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag auch viel lieber Leute, die nicht perfekt sind...

      Löschen
  6. Weil ich den Müll nicht ungeschminkt rausbringe, macht mein Mann das 😂😂
    Irgendwas ist immer. Und das ist gut so..... Ich stricke jetzt, und mache die Türe zur Küche zu. Genau, weil es da aussieht wie bei Hempels unterm Sofa! (Bei denen ist es irgendwie gemütlich, denke ich immer...)
    Dein Foto mit den Tonschalen gefällt mir, sehr entspannend
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, dein Mann bringt ungeschminkt den Müll raus? Und die Paparazzi???

      Löschen
  7. Schön, das auch mal woanders zu lesen - wir sind doch auch schließlich nicht perfekt - ist auch nicht schlimm :-)!
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Seltsam, ICH bekomme das IMMER hin... ;-D Sei es in der Schule, zu Hause auf dem Sofa oder auf der Baustelle. Du machst sicher etwas falsch... Zeugnisse sind fertig und die Wohnung und ich sehen aus, als ob eine, eher mehrere Bomben eingeschlagen hätten. DAVON könnte ich jetzt, wo es halbdunkel ist, Fotos machen... und davon träumen, eines Tages zur Post... egal, bin trotzdem stolz auf mich heute.

    AntwortenLöschen
  9. Genau, oder du gibst im Halbdunkeln online-Kurse in Selbstmanagement...und als Motivation gehen wir zusammen dann morgen zur Post.

    AntwortenLöschen
  10. ...immer dieser "Alltagskrempel" - Hauptsache, die Wäsche rührt sich nicht vom Fleck - oder der Fleck nicht von der Wäsche??
    Erst einmal einen gut geregelten Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Also ich beführchte ja, eines Tages wird hier die Wäsche die Herrschaft über den Haushalt übernehmen.
    Sehr liebreizendes Muster und Tassenfoto! Viel besser als Haushalt.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  12. Bei mir bleibt meistens die Bügelwäsche liegen. Aber morgen gehe ich es an....
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
  13. Von erledigter Wäsche auf deinem Blog zu lesen, wäre auch nur halb so amüsant!
    Ich würde dir gerne die leidigen Aufgaben abnehmen, nur um regelmäßig deine erfrischenden Posts genießen zu können. (*hust* Dieses Angebot bitte nicht all zu ernst nehmen! Vor allem das "gerne" gedanklich streichen!)
    Hast du im alten Jahr einen Töpferkurs belegt oder "nur" deinen Geschirrschrank ausgeräumt?
    Ganz liebe Grüße und viele guten Wünsche fürs neue Jahr für dich!
    Katrin
    P.S. Die Bloggerschere hätte sich auf dem 1. Foto auch sehr gut gemacht. ;)

    AntwortenLöschen
  14. Sooo sympathisch geschrieben, ich musste mehrmals schmunzeln. Es tut gut zu wissen, dass man nicht allein ist mit all dem Krempel ;)
    Allerliebste Grüße und eine gute Woche,
    Kama

    AntwortenLöschen