Montag, 16. Januar 2017

Es ist einfach nicht hoch genug....



                             ... um als bogger-Torte in die Geschichte der Backkunst einzugehen.
                          


                           Weil man ja ab und zu was in die hungrigen Mägen der Nachkommen
                           stecken muss, die magern sonst zu sehr ab, hatte ich mir ambitioniert
                           einen Chocolate Cream Pie vorgenommen.


                           Problem 1 : Ich besitze keine Tarteform (Ich hätte die jetzt bei meiner
                           Mutter ausleihen können und wäre mit Form, 1000 guten Ratschlägen
                           und einer Mutter, die dann den Erfolg überprüft, ausgestattet worden...
                           "Wenn du da gleich 10 g Stärke mehr genommen hättest wie ich es
                           dir gesagt habe...")

                           Lösung: Kleine Springform geht auch...


                           Problem 2:Das Rezept, das ich vorher nur überflogen hatte, sieht einen
                           Boden aus zerbröselten Oreos vor .... echt jetzt???

                           (Ich meine ich kaufe auch schon mal fertigen Biskuit,
                           aber zerbröselte Oreos???)

                            Lösung: Ich habe befunden zerbröselte Oreos sind NICHT unter meiner Würde.


                          Problem 3: Die Schokomasse wurde einfach nicht fest genug ...vielleicht
                          hätte ich doch ein paar gute Ratschläge....

                          Lösung: Alles schichten und beschließen, es als Eistorte
                                        zu deklarieren und erst mal einzufrieren.



                          Problem 4: So ein eingefrorenes Etwas aus der Springform zu lösen
                                              ist ....  level 2 (mindestens!)


                          Und das Rezept will echt keiner wissen, war zwar ganz lecker, aber
                          in der Herstellung zu problembelastet....




                         

Kommentare:

  1. Also ich finde es durchaus auch interessant, welche Torten man nicht backen sollte. Mich erleichtert das regelrecht.
    Bilder gucken hat auch weniger Kalorien und geht viel schneller.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau 0 Kalorien...ich sollte Diätberaterin werden.

      Löschen
  2. Das hört sich lecker an und es hat ja auch geschmeckt:))
    Ich musste lachen bei deiner Beschreibung. Das Ganze einzufrieren find ich eine super Idee. Da muss man erstmal drauf kommen.
    Vor Jahren hatte ich mal einen Kuchen den wir zu Viert mit dem Löffel von einer Kuchenplatte gegessen haben. Hat auch geschmeckt und halb gefroren wäre er bestimmt noch besser gewesen.

    Liebe MontagsGrüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatten wir noch NIE, mit dem Löffel von der Kuchenplatte, also echt...
      (Kommt mir so bekannt vor)

      Löschen
  3. Sehr lecker sieht die Torte aus! Vor allen Dingen ist deine Fähnchen-Deko klasse... meine Assoziation dazu: Schiffsbruch-Floß.
    Ha, ich hab genau den gleichen Marmormörser wie du!
    Liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner riecht gerade nach Pfeffer, also der Mörser...

      Löschen
  4. Genau, die Deko ist Star-Blog-mässig - wirklich!!!
    Eine solche Mutter könnte ich dir auch liefern- du darfst sie auch behalten!!
    Dieser Kuchen würde sich ier anbieten: Ich würde zwar keine Oreo (gibts die überhaupt in der Schweiz??) nehmen, aber Weihnachtsplätzchen!! Die habe ich noch - also falls du das Rezept wegen deiner Blogleser (und für die Bloggerschere) nochmals machen wolltest, ich würde dir Weihnachtsplätzchen plus meine Mama frei Haus liefern. Na, wie hört sich das an????
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte im Gegenzug meine Mutter zu dir schicken...so Mutter-Tausch-die-Serie-mäßig....die ersten drei Stunden ist sie auch bestimmt ganz zahm, bis sie dich näher kennt...

      Löschen
    2. Ich könnte auch ein Oreo-care-Paket zu dir schicken...dann kannst du bei akuter Mutter-von-anderen-Leuten-nervt-Krise wenigsten was futtern...

      Löschen
  5. eistorten passen doch bestens in den januar!!
    ich finde, sie sieht toll aus! die fähnchen sind absolut stylisch und halten jedem bloggerevent stand!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MANO...du hast mir heute den Tag gerettet!!!

      Löschen
  6. Oreo-Boden ist nicht nur nicht unter unserer Würde, sondern echt lecker, findet zumindest die Tochter. Auch mit Butterkeksen, und für die Hüfte natürlich plus extra Butter geschmolzen, macht sich so ein Kuchenboden gut :-)
    liebe Grüße und boah, isch hab jetzt HUNGER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste die Oreos HEIMLICH aus dem Notvorrat der Kinder entwenden....meine auf der Mikrowelle versteckten hätten nämlich nicht gereicht.
      Sorry wegen dem Hunger...des Hungers, meinte ich.
      Isch werd doch keine Diätberaterin!

      Löschen
  7. Nach einem Geburtstagwochenden können mich Torten gar nicht reizen, sorry, aber die Tassen sind der Hammer.Wüßte zu gern, wer ist der/die Verusacher/in?
    VG karen

    AntwortenLöschen
  8. Also ich hab beim lesen mindestens 5 Kalorien weggelacht. Also ein Kuchen mit negativem Energiegehalt, zumindest aus der Ferne. Ich mag Oreos nicht die schmecken wie Asche oder Kohletabletten mit Zucker. Nicht das ich das je probiert hätte. Stell ich mir aber so vor. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt will ich auch sowas ... weil selber machen kann ich ja nicht - hab ja kein Rezept!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. Eine Problemtorte also :-) Aber ausschauen tut sie zum Niederknien!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  11. Aber geschmeckt hat die bestimmt...wenn schon Oreokekse dabei sind, kann nichts mehr schiefgehen...
    herzlichst Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Wie herrlich kann man kleine Back Missgeschick e verpacken:)) toll geschrieben...wie auch immer deine Torte sieht trotzdem lecker aus.
    LG Anna

    AntwortenLöschen