Montag, 14. Dezember 2015

Zum Anbeißen...







                            Heute serviere ich meine Hausfrauenehre auf dem Silbertablett...
                            Da ich nach dem Plätzchenbacken immer keine Lust mehr habe
                           zu verzieren, hatte ich vor einiger Zeit DIE IDEE...







                            Es gibt ja auch fertige Lebkuchen, die man einfach kauft,
                            auf Halde legt und bei Bedarf verschönert...









                            Zum Glück fielen sie mir noch rechtzeitig ein...nach Weihnachten
                            will kein Mensch mehr verzierte Plätzchen sehen.









                            Und spätestens wenn die Kinder fragen: Kann ich eins essen?
                            und man antwortet: Erst, wenn sie fotografiert sind...
                            fängt man an über seine Prioritäten nachzusinnen....




Kommentare:

  1. Warum kommt mir das nur so verdammt bekannt vor? *lach*
    Sooo schöne Fotos und mindestens ebenso schöne Leckereien!
    "Kinder! Die Fotos sind im Kasten. Ihr könnt jetzt zum Essen kommen!" :)
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Idee und vor allem hilfreich gegen aufkommenden Weihnachtsstress!
    Fazit: Nicht nur ganz bestimmt sehr lecker, sondern auch sehr fotogen. ;-)
    Liebe Grüße und eine feine 3.Adventswoche,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich mir merken - bei mir fängt es ja schon ab dem zweiten Blech an, dass ich überhaupt keine Lust mehr zu irgendwas habe....

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Annette,

    klasse die verzierten Kekse gefallen mir super! Bin auch nicht so die Keksebäckerin... Wirklich sehr fotogen. Mozartkugeln mag ich auch ;o)

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  5. Da hat dich meine Backaktion gestern wohl auch beflügelt! ;-) Hatte übrigens eine ganz ähnliche Idee: Bei Ikea gab´s Lebkuchen-Häuschen. Und rate mal, wer schon immer zu faul zum Häuschenbacken war und sich die zum Aufstellen und Verzieren mitgenommen hat...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, und jetzt rate wo die Lebkuchen gekauft wurden...
      Die Häuschen habe ich gar nicht gesehen, dafür waren wir wohl zu früh dran...
      Annette

      Löschen
  6. Hihi! Das kenne ich... Ne, ich muss erst aufräumen und Fotos machen, dann können wir.... Lach. Toll sehen sie aus!

    AntwortenLöschen
  7. Richtig so. Gekauft ist auch hübsch. Und nicht verbrannt wie meine. Es gab vor vielen Jahren zur Weihnachtszeit mal eine Vorlesereihe mit Frauenthemen an der Uni. Die stand unter dem Motto, dass in dem Jahr keine Plätzchen gebacken werden, sondern dass frau sich lieber weiterbilden soll. Vielleicht wird's mal wieder Zeit für so ein Motto, bevor wir Frauen unser Hirn in allzu pompösen Zuckerbäckerinnen-Gebilden ganz verkleben. Lg mila

    AntwortenLöschen
  8. Das passt schon. Frau muss ich nur zu helfen wissen. Klasse!
    Liebe Grüße, ZamJu

    AntwortenLöschen
  9. Bin ich froh dass es nicht nur mir so geht! Zum Verzieren reichts bei mir meistens nicht mehr, außerdem sehen meine Verzierungen meist recht stümperhaft aus ;-)
    Was heisstcden "auf Halde legen"?
    Alles Liebe und lasst euch diese Schönheiten gut schmecken, Babsy

    AntwortenLöschen
  10. :-) Tja, und weißt du, warum es unsere Schokoplätzchen nicht in den Blog geschafft haben? Weil ich nach dem Backen keine Lust mehr hatte, sie zu verzieren :-) Außerdem waren sie schneller gegessen als fotografiert ;-)
    Wenn ich dran denke, mach ich es nächstes Jahr wie du :-)
    Gute Idee!
    GAnz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  11. ...."fast" zu schade zum Reinbeissen ;-))
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Herrlich, dein Schlusswort! Ich füge dem nichts hinzu, außer mich in deiner follower-Liste. Fühle mich so richtig wohl auf deinem Blog.
    Grüße von Stine

    AntwortenLöschen