Dienstag, 15. Dezember 2015

Milchtütendruck - the final countdown





                               Das werden jetzt erst mal die letzten Milchtütendrucke sein.
                               Der Hintergrund ist Noppenfoliendruck - ha, kann ich ein Patent drauf
                               anmelden ... (und ich will NATÜRLICH nicht hören, wer diese
                               Idee auch schon hatte und vor drei Jahren damit...)




 



Die hier werde ich später auseinanderschneiden, weil ich finde,
dass sie als Einzelmotiv besser wirken.

 






                           ...  und dann habe ich mich noch an Einchhörnchen versucht...






                            ...mit mäßigem Erfolg  und der Erkenntnis, dass Muster,
                            die langwierig zu erstellen sind, gar nicht mein Fall sind.

                           So nach zwei Eichhörnchen hatte ich eigentlich schon genug
                           von der Sache. Das dritte entstand nur, damit das Ganze
                           noch irgendwie mit Hängen und Würgen als Muster durchgeht.







                          noch mehr Muster und die HAMMER-Weihnachtsservietten bei:
                           http://muellerinart.blogspot.de/2015/12/wald-fur-den-weihnachtstisch-muster.html








Kommentare:

  1. Auch an Milchtütenfieber erkrankt? Die zierlichen Milchtütenwäldchen einzeln auf Karten kann ich mir sehr gut vorstellen, so machen sie sich prima. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, also gut, zum Noppenfoliendruck verliere ich nicht viele Worte, ist ja nicht erwünscht. *lach*
    Dein Milchtütendruck, den ich selbst noch nie probiert habe, überrascht mich dafür jedes Mal. Tolle Ergebnisse sind dir hiermit wieder geglückt!

    Ganz begeistert bin ich aber von deinen Eichhörnchen! Für ungeduldige Menschen, wie mich, wäre das nämlich eine große Herausforderung. *zwinker* Die Mühen haben sich aber definitiv gelohnt! Eine tolle Arbeit!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Das Milchtütendrucken ist wirklich eine Seuche und ich bin ja nicht ganz unschuldig daran, alle mit angesteckt zu haben. Deine Karten mag ich sehr. Die Kringelberge haben was von Wellen, ganz schön
    vielen Musterdank
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Dank dir hab ich jetzt einen Ohrwurm ;) Die Milchtütenkunstwerke finde ich wie immer zauberhaft ♥ Da lässt sich dann doch sicher auch zu Ostern was machen.... *duck und weg*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. Schön sind Deine Winterwälder. Und das Eichhörnchen auch.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. Milchtütendruck? Da ist wohl ein Trend an mir vorbei gegangen. Das werde ich gleich mal goo.. Deine Ergebnisse gefallen mir jedenfalls sehr gut.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  7. ...also dann, auf grüne Weihnachten - und das Eichhörnchen sucht seine versteckten Nüsse und wird fündig !
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Der Druck auf dem 3. und 4. Bild ist umwerfend!
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  9. ...das gedruckte Milchtütenwäldchen ist eine schöne Karte,
    der Noppendruck gefällt mir auch...sticken ist so gar nicht meins, aber süß sind die Eichhörnchen,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. Da scheinst du ja dein Herz an den Milchtütendruck verloren zu haben...wie schön! Bei mir war vielleicht die "Kennlernphase" zu kurz...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Noppenfolie und Eichhörnchen! ;-D Ach, Annette... Hoffe, du hörst noch nicht so schnell damit auf. Das motiviert mich nämlich auch! Die mittlere Variante gefällt mir am besten! Und Stickmeisterin Annette hat ja echt alles gegeben! Aber wart´ ab, wenn ich in den nächsten Tagen auch mal so richtig Zeit hab muss ich mich auch noch mal so richtig austoben... Hätte da noch so diverse Drucktechniken und Experimentideen...
    Liebe Grüße an dich!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, quasi Stickjedi ich bin... (schreibt man jedi so?)

      Löschen
  12. Die verliebten Hügel gefallen mir sehr sehr gut!
    Lieben lisagruß!

    AntwortenLöschen
  13. Also, Noppenfolie habe ich noch nie zum Drucken aber schon als Strukrurgeber beim Seife Sieden benutzt;o) Deine Karten und Muster mag ich, und gerade die aufwendigen Eichhörnchen. Bis bald, Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Die verliebten Schneehügel, das finde ich so passend von Lisa formuliert, die gefallen mir auch super super gut. Und ich werde auch irgendwann den Milchtütendruck ausprobieren, aber ich beschäftige mich im Moment intensiv mit meinen Kuschelkarten, da bleibt nicht viel Zeit für anderes. Ich kann mir dein angefangenes Stickrahmeneichhörnchenbild sehr gut weiter vorstellen. Du kannst ja für nächste Woche Bäume (vielleicht glitzernd) aufsticken. VG Karin

    AntwortenLöschen
  15. Mir gefallen diese filigranen Bäumchen auf grünem Hintergrund total gut und auch deine Eichhörnchen sind dir super gelungen. Aber ich habe die langwierigen Fieseleien mit der Sticknadel auch nicht so gerne und werfe lieber eine schnelle Skizze aufs Papier.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  16. Der Winterwald und die Eichhörnchen sind SOO schön!!
    Liebe Grüße und gute Besserung von der Druck-Kollegin, die des Lesens auch nicht mächtig ist *hihi*
    Moni

    AntwortenLöschen
  17. Coole Technik! Und die Eichhörnchen sind auch süß!

    AntwortenLöschen
  18. danke für deine schönen Ideen und auch für deinen Kommentar,
    und das Sticken ernninert mich sehr an meine Jugend . Liebe Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  19. Ooooh, ich mag diese Folie, aber nicht zum drucken, sondern zum "Krach" machen. Was liebe ich diese Folie zwischen meinen Fingern platzen zu lassen.
    Übrigens haben wir was gemeinsam: Ich habe wohl auch kein Händchen für langwierige Dinge. Mir gefallen deine Eichhörnchen trotzdem, weil ich sie wohl gar nicht hin bekommen hätte. Handarbeit ist nicht meins, weil die Geduld bei mir nicht ausreicht.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen