Samstag, 10. Dezember 2016

Wenn ein Häuschen brennt, im Advent


                               Nein, hier brennt natürlich nix.
                               Frau hatte sich nur in den Kopf gesetzt, dass sie UNBEDINGT
                               jetzt gleich Adventshäuschen braucht.

                               Mann schüttelt begriffsstutzig den Kopf.
                               Frau beschreibt GENAU was sie haben will.

                               Mann greift nach nur wenigen Wochen Minuten beherzt
                               zur Kettensäge und sägt ein zwei Balken klein.


                                  Ja, ich sag das jetzt mal so:
                                  die sind noch ziemlich kleinarbeitsbedürftig, aber das
                                  Häuserhafte kann man durchaus schon gut erkennen.

                                  Mann wird gebührend gelobt.
                                  Frau baut gleich mal ein Setting auf und rutscht mit der
                                  neuen dunklen Hose im Staub herum - blöd.


                                  Ich bin jetzt stolze Besitzerin von 26 Adventshäuschen.

                                  Die müssen jetzt nur noch glattgeraspelt werden...
                                  Und die Sterne mit Tesakrepp, das gehört so, das ist
                                  "Moodboardstyle".








Kommentare:

  1. Findest Du, die müssten glattgeschmirgelt werden? So, wie sie sind, unterstreichen sie das Urwüchsige und Elementare, das Joseph und Maria damals im Stall auch vorgefunden haben. Jetzt noch ein bisschen "Kunstkritikersprech" und Du hast einen neuen Trend kreiert!
    Schöne Häuser - egal, ob geschmirgelt oder nicht.
    Liebe Grüße, Jorin

    AntwortenLöschen
  2. Super Kerl, der Mann, Kettensägen-architekt und Bauherr, hat nen Stern verdient!!! Ne ganze Häuser-Stadt, wunderbar!
    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  3. Echt? Er hat nach zwei Minuten die Kettensäge geholt?? Kann ich ihn mieten? Nur für die Häuser? Wir haben keine Kettensäge 😉
    Nö, ich finde auch, nicht zu fest rumfrimeln. Nur son bisschen vielleicht...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Hach wie schön! Ich habe gerade darüber sinniert, was ich heute Abend noch so mache und welches Projekt es sein darf und schwupps lande ich auf deinem Blog und hab die Idee :)
    Hab vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Deine Häuschen sehen zum Knuspern süß aus, was für eine herrliche Idee wieder! hab ein zauberschönes Wochenende, herzlichst. Meisje

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde die Häuser nicht schmirgeln. Mir gefällt das Struppige.
    Wir haben den Text auf dem Lichtkassten bei Phineas und Ferb übrigens auf deine Anregung hin zu "Hey, wo ist den Perry geändert?"
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  7. So, jetzt stehe ich wieder mal vor der schwierigen Aufgabe, meinen ehemaligen Verlobten davon zu überzeugen, dass er sich (am besten sofort!!!) auf die Suche nach einem alten Balken machen MUSS! Aber ich denke, die Häuschen sehen auch mit Osterhasen ganz putzig aus,...oder?
    Halleluja....Geduld muß Frau schon haben, wenn sie ein Ergebnis sehen will!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  8. Er hat die 26!! Häuschen gesägt?? Der Mann ist ein Held, aber echt jetzt!
    Glatt schmirgeln würde ich sie gar nicht, sonst sehen sie aus, wie jedes Gekaufte auch. Ich würd sie genauso lassen ;-)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  9. ich hab mich grad kringelig über den "moodboardstyle" und das "setting" gelacht! lass sie bloß so rau, das wirkt doch so prima "handmade".
    schönen dritten advent dann mal!
    lg, mano

    AntwortenLöschen