Donnerstag, 15. Dezember 2016

Mit Schleife und Zuckerguss



                                  Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person -
                                  eine kleine Anleitung...

                                 Man nehme: ein Tüte (eine kleine unangenehme Stimme
                                                      in meinem Hinterkopf sagt: Was machst du,
                                                      das weiß doch JEDER!!!)


                                    Man schneide ein Stück von der Tüte ab, ungefähr SO...


                              Dann schneide man ein Loch in die Ecke (ein SEHR kleines
                              Loch!!!)

                              Man vergewissere sich, dass man Puderzucker im Haus hat.
                              Man fahre einkaufen, wenn man keinen hat...



                                    Jetzt mische man den Puderzucker mit GAAANZ wenig
                                    Wasser, so dass fast der Löffel drin stecken bleibt.


                                    Man fülle den Zuckerguss in die vorbereitete Tüte.
                                    (Eine Aktion, die bei mir immer in mittlerer Sauerei endet.)


                                     Minispritztüte - fertig!




                                         Und dann kanns losgehen:






Kommentare:

  1. Bis zur mittleren Sauerei würde ich das auch hinkriegen. Die Schwierigkeit fängt da an, was uns zeichnen geht.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das unterschreibe ich mal so!
      Der Schlittschuh ist putzig. :)

      Löschen
  2. Ein kleiner Tipp für die Minimierung der Sauerei: Das kleine Loch erst reinschneiden, wenn der Zuckerguss schon in der Tüte ist. (Ich bin eher der Tütenfüllprofi, das mit dem Dekorieren überlasse ich gerne anderen. Will heissen: hier gibt es keine dekorierten Brötchen.) Lg, Stefanie.

    AntwortenLöschen
  3. Über dein apfelrollendes Mäuschen gestern habe ich schon so gelacht, das war so niedlich!
    Und auch wenns jeder weiß, deine Animation ist klasse!
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man gar nicht oft genug hören...Danke!
      Annette

      Löschen
  4. Danke für diesen Tipp und dein Flimchen ist toll!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. so filigran!! bei mir würden sich die finger verknoten und die wären schon vorm zeichnen sowas von verklebt...
    klasse film, auch die maus fand ich zum kugeln!!
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  6. Ich werde zwar nie in Versuchung geraten Zuckerguss malerisch irgendwo hinzuklecksen ... ich mag nämlich keinen Zuckerguss, aber trotzdem Danke für die tolle ausführliche (hör nie nicht auf die kleine unangenehme Stimme aus dem Hinterkopf...die redet nur Unsinn) Anleitung. Wenn es mich doch einmal hinreißen sollte Zuckerguss irgendwo hin malen zu wollen, würde bei mir die Sauerei schon bei der Entnahme des Puderzuckers beginnen ... hust!

    Lieber Gruß
    Pia

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe liebe deine animierten Filmchen sooo sehr! Die erheitern mir den Tag!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  8. Das mag ja sein, dass das JEDER weiß, aber erstens - warum macht's dann nicht JEDER, wenn's doch jeder weiß und das (angeblich) sooooo einfach ist?! Und zweitens - ich kannte das nur mit Butterbrottüten und bin überzeugt, dass die Plastiktüte die wesentlich bessere Wahl ist. Also wieder was gelernt! Danke für die tollen Fotos dazu!
    Liebe Grüße, Jorin

    AntwortenLöschen