Montag, 26. Dezember 2016

it´s all about tea and books


                                  Zwischen den Jahren ist die halbe Familie ausgeflogen
                                  und ich kann dem nachgehen, was ich am liebsten tue...

                                  ... nichts.


                                 Ein bisschen Tee, ein paar neue Bücher, ein paar alte Bücher,
                                 keiner, der was von mir will, in der Badewanne rumliegen
                                 bis die Finger schrumpelig sind, die Reste vom Feste futtern
                                 oder auch gar nichts futtern, mir ein paar Lateinvokabeln
                                 einprägen um damit irgendwann irgendwem auf den Keks zu
                                 gehen, Downton Abbey, wieder bei Staffel 1 anfangen, weil
                                 ich die Handlung immer wieder vergesse - es geht eh nur um
                                 die Klamotten und Interieurs,  ...





                                  Traumhaft....


                                



                                 Freundebucheintrag "Was ich einmal werden will: temporäre
                                                                    Einsiedlerin"




Kommentare:

  1. Sehr, sehr gute Pläne und Möglichkeiten. Das tue ich auch oft zwischen den Jahren. Die Tasen sind superschön.Ein bisschen wie bei Alice im Wunderland.
    Ich geniesse auch die Ruhe...aber ambivalent habe ich auch den Drang ausgemistet ins neue Jahr zu kommen. Mal sehen was siegt ;-).
    Sei lieb gegrüßt, Taija

    AntwortenLöschen
  2. Beneidenswerte Pläne!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Die Tassen sind, (ein Teil von dem was ich bräuchte für einen Kerzenständer, zwei Tassen, zwei Untertassen und zwei Eierbecher) total klasse ;o) Temporäre Einsiedlerin hört sich gut an.

    GlG Marion

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich nach friedlichen und wunderbaren Zwischen den Jahren Tagen an.
    Lass es Dir gutgehen und hab noch einen schönen Abend,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm 😊 das darf ich nun 4 Wochen lang....ob mir das gefällt weis ich noch nicht so recht...
    Anderseits kein Kind das im Zimmer lacht und tobt das ich den Fernseher lauter stellen muss kein Mann der stubst....Maaus kannst Du mal bitte ❓omg ich hab jetzt schon Heimweh
    DIR gönn ich das aber von Herzen ☺️💕💕💕

    AntwortenLöschen
  6. Antworten
    1. Ausschlafen hast Du vergessen zu erwähnen!

      Löschen
  7. auspannen ist vital * dein post zu lesen und bild zu sehen = bringt mich eine sekunde in lévitation :)
    danke

    AntwortenLöschen
  8. Ich beneide dich gerade ein bissl... oder ein bissl mehr :-)
    Genieß die Tage,
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie herrlich ... und ich hab heute meinen ersten Arbeitstag *seufz*

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  10. ..."nichts" tun kann sehr schwierig sein, wenn man´s eigentlich nicht so gewohnt ist - wenn man sich "anstrengt", dann klappt´s schon ;-))
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen