Sonntag, 10. April 2016

Patchwork II




                            Eigentlich sind die einzelnen Teile ziemlich verhunzt....
                            aber wenn ich die Brille absetze kommt es mir ziemlich gelungen vor.




                             Die Technik habe ich jetzt immerhin verstanden....und wegen der Farbwirkung
                             kommt jetzt noch das neue Skizzenbuch von Tocher 1...


                             Leider nicht selbst gemacht, sondern selbst gekauft...


                             Buchbinden wäre sicher auch mal interessant....
                             Ich hätte da so den ein oder anderen Fischstoff.






Kommentare:

  1. Och, na ja. 'N beten scheef hat Gott leev!

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt nicht übel, als Ganzes, aus der Ferne im Kissen eingesetzt, wirkt es trotz Unschärfen. Ich glaub die Farbharmonie hilft da sehr.

    AntwortenLöschen
  3. Perfekt kann jeder! Mir gefällt es, die Farben sind megaschön....
    Ach ja, vom Buchbinden träume ich aiüuch hin und wieder, und vom Stoffdruck, und davon, Wolle zu spinnen.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Wusste ich doch, dass was tolles aus dem Flicken wird. Und ohnehin erfreue ich mich meist mehr an "unperfekten" Dingen. das Kissen ist superschön!!!

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn ich weiß, was du meinst, finde ich die Arbeit sehr gelungen ... es wirkt sehr harmonisch ♥♥ Und ja: Buchbinden klingt auch interessant :-)

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. "Ein Kaleidoskop-Kissen!", das war mein erster Gedanke. Ich finde es toll, gerade auch deshalb, weil man sieht, dass es mit viel Liebe handgemacht ist (weshalb mir auch sofort die Decke für den "bösen Hasen" so gut gefiel, hihi). Tolle Farben!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  7. feine lila farben und dein patchwork ist super schön geworden !
    gute woche *

    AntwortenLöschen
  8. Buchbinden? Ich wäre dabei, auch ohne Fischstoff.
    Und auch mit Brille ist das Kissen schön.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Ob mit oder ohne Brille - das Kissen ist super. Und die Farben gefallen mir auch sehr gut; das Kissen würde prima auf meinen Kuschelsessel passen ....
    Herzlichen Gruß
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  10. ...boahhh, was für ein Hingucker - Kompliment,
    und herzlichste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Da muss man aber echt genauer hinsehen, um das Verhunzte zu sehen. Haste gut gemacht! Buchbinden ist ja auch immer so ein Zwischendurchprojekt von mir, das mal richtig in Angriff genommen werden möchte. Vielleicht in Kombination mit dem Papierschöpfen.
    Kommt Zeit, kommt Tat!

    AntwortenLöschen
  12. ...hi,hi: ja das älter werden hat doch auch Vorteile, von wegen Altersweitsichtigkeit und so...hihi! Freu mich schon jetzt auf Deine "Buchbinden-Reports"! GLG, Karin

    AntwortenLöschen
  13. Nun ja, das ist aber auch eine sehr anspruchsvolle Aufgabe, diese Teile perfekt zusammenzubringen. Aber wer braucht schon perfekt?! Auf die Gesamtwirkung kommt es an und wer sitzt schon mit Adleraugen vor einem Kissen. Die Wirkung ist phänomenal - ich find's gelungen!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  14. Buchbinden interessiert mich auch schon seit vielen Jahren. Mal sehen wann ich endlich mal einen Kurs besuche.
    Über deinen ersten Satz musste ich herzlich lachen!
    LG Ulla

    AntwortenLöschen
  15. Habe sehr lachen müssen über deinen Post, aber die Farbwahl ist echt schön. Dieses Prinzip will ich auch mal probieren, weil man do wohl auch Minschnipsel vernähen kann. Bunte Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  16. Ein Mandala-Polster ... ich find ihn großartig!!! Buvhbinden mit Fischen - wie interessant!

    AntwortenLöschen